Autorschaft; Autors Haft Anna Achmatowa Gepflaumt Abendgespräch Tradi… Tradu… Regel Original Weit 2005-04-16 Geheimnislos Innerei

Oliver Mertins: Monachoi

Oliver Mertins: Monachoi
Mertins schrieb die in den „Monachoi“ versammelten Gedichte, Essays und Fragmente auf seinen Reisen durch Indien, Bosnien, Vietnam, den Libanon und Sri Lanka. So ist das Buch auch ein Reisebericht, ein Bericht über das Erstarren weltbildender Religionen, über abstruse Weltenbummer, die sich als Philosophen ausgeben, über Kartoffelpüre lila färbende Gastarbeiter, über Drogen und die unsägliche Banalität, wenn ein Typ vollgekifft und ohne einen Pfennig Geld auf der letzten Dschunke in Kashmir den Namen ‚Paris‘ ausspricht.

Hans-Jost Frey: Wortstellungen zur Stellung der Po...

Hans-Jost Frey: Wortstellungen zur Stellung der Poesie
Hans-Jost Frey ist bekannt dafür, seine Gedanken zur Literatur und Sprache auf ebenso klare wie konsequente Weise zu entwickeln. In seinem ersten Buch bei Urs Engeler war er mit der Innenseite der Sprache beschäftigt, mit dem „Lesen und Schreiben“ - in den „Wortstellungen“ nun fragt er nach ihrer Außenseite, nach dem, wie der Gebrauch von Sprache wirkt und was er bewirkt.

Mehrsprachige Gedichtbücher aus dem Verlag im Wald...

Mehrsprachige Gedichtbücher aus dem Verlag im Wald
Theo Breuer stellt den Verlag im Wald vor.

Thomas Böhme: Mit der Sanduhr am Gürtel

Thomas Böhme: Mit der Sanduhr am Gürtel
Gedichte & Gebilde.
Walt Whitman: Grashalme CD

Walt Whitman: Grashalme CD

Die große Dichtung vom Selbstbewusstsein Amerikas.
Ernst Jandl: der beschriftete sessel

Ernst Jandl: der beschriftete sessel

Gedichte mit 20 Radierungen von Thomas Ranft.
Alfred Kittner: Flaschenpost

Alfred Kittner: Flaschenpost

Der Sammelband eines ewigen Lesers.
Richard Pietraß: Grenzfriedhof

Richard Pietraß: Grenzfriedhof

98. Veröffentlichung der Edition Mariannenpresse. Einmalige Ausgabe von 100 arabisch numerierten und signierten Exemplaren. Dazu 30 römisch numerierte Belegexemplare.
Joachim Sartorius (Hrsg.): Atlas der neuen Poesie

Joachim Sartorius (Hrsg.): Atlas der neu...

Die Poesie der Gegenwart präsentiert sich in einer grenzenlosen Vielfalt. Joachim Sartorius unternimmt den Versuch, sie in ihrer ganzen Bandbreite vorzustellen. Mit seinem Atlas der neuen Poesie entwirft er eine Weltkarte der heutigen Lyrik, die sich nicht mehr nach einer Chronologie, nach Themen oder Konzepten rubrizieren läßt. Als poetischer Geograph folgt er den Längengraden: von Neuseeland und Australien über Japan, China, den Nahen Osten, Afrika und Europa bis nach Amerika.
Karl Krolow: Landschaften für mich

Karl Krolow: Landschaften für mich

Die Landschaft als Ort der Selbstvergewisserung menschlicher Existenz und als „visuelles Ereignis“.

„Suppe Lehm Antikes im Pelz tickte o Gott Lotte“

Neptun

pennt – und nun? Nutten tun nett (pet)!

Michel Leiris ・Felix Philipp Ingold

– Ein Glossar –

lies Sir Leiris leis

Würfeln Sie später noch einmal!

Lyrikkalender reloaded

Luchterhands Loseblatt Lyrik

Planeten-News

Tagesberichte zur Jetztzeit

Planetlyrik an Erde

Oliver Mertins: Monachoi