Selbstvergessen Naturgedichte Geglückt Nachgedichtet Liedermacher Aleksandr Blok Alleinig Wald-Stadt-Armee-Gedicht Dazwischen Apelles 2007-12-18

Lawrence Ferlinghetti: Ausgewählte Gedichte

Lawrence Ferlinghetti: Ausgewählte Gedichte
In den USA erreichte allein sein Gedichtband „A Coney Island of the Mind“ eine Auflage von einer halben Million.

Oliver Mertins: Monachoi

Oliver Mertins: Monachoi
Mertins schrieb die in den „Monachoi“ versammelten Gedichte, Essays und Fragmente auf seinen Reisen durch Indien, Bosnien, Vietnam, den Libanon und Sri Lanka. So ist das Buch auch ein Reisebericht, ein Bericht über das Erstarren weltbildender Religionen, über abstruse Weltenbummer, die sich als Philosophen ausgeben, über Kartoffelpüre lila färbende Gastarbeiter, über Drogen und die unsägliche Banalität, wenn ein Typ vollgekifft und ohne einen Pfennig Geld auf der letzten Dschunke in Kashmir den Namen ‚Paris‘ ausspricht.

Peter Hille: Ich bin, also ist Schönheit

Peter Hille: Ich bin, also ist Schönheit
Hille freut sich über Hille bei Reclam.
Kerstin Preiwuß: Rede

Kerstin Preiwuß: Rede

Letztlich sind es die Worte, die einen Weg zurück weisen in die Welt, wie sie vor der Erschütterung war und nach ihr wieder sein wird.
Rafael Alberti: Poesiealbum 104

Rafael Alberti: Poesiealbum 104

Nur eine aus den Fesseln und der Verstrickung der Formprobleme befreite Dichtung konnte die ungeteilte „Weltkraft“ zurückgewinnen.
Thomas Geiger / Vincent Sauer: Zu Thomas Klings Gedicht „thüringer ton 2“

Thomas Geiger / Vincent Sauer: Zu Thomas...

Thüringer Anthologie. Eine poetische Reise.
Frank-Wolf Matthies: Poet’s Corner 10

Frank-Wolf Matthies: Poet’s Corner 10

Schmaler Gedichtband „für die Hosentasche“. The Best of ... Gedichte aus MORGEN; FÜR PATRICIA IM WINTER; STADT; ADRESSEN und VON DER EROTIK DES ZEITEN VERNICHTEN, zusammengestellt vom Autor eigens für diesen Band.
Uljana Wolf: kochanie ich habe brot gekauft

Uljana Wolf: kochanie ich habe brot geka...

Es sind knisternde, kristalline Momente, denen Uljana Wolf in ihrem Debüt nachspürt, Momente der Überschreitung, in denen die Intimität des Vertrauten blitzartig umschlägt in die Erotik des Fremden.
Nicanor Parra: Parra Poesie

Nicanor Parra: Parra Poesie

„Alles, was sich bewegt, ist Poesie / was still steht, ist Prosa“ definiert Nicanor Parra.

„Suppe Lehm Antikes im Pelz tickte o Gott Lotte“

Toleranz

toller Tanz; Taler rollt ans Zollamt. – Lotterzahn leer!

Michel Leiris ・Felix Philipp Ingold

– Ein Glossar –

lies Sir Leiris leis

Würfeln Sie später noch einmal!

Zur Stunde

Zur Stunde

Lyrikkalender reloaded

Luchterhands Loseblatt Lyrik

Planeten-News

Tagesberichte zur Jetztzeit

Lawrence Ferlinghetti: Ausgewählte Gedichte